"Wo bin ich? Ah, da!" VerbaVoice-Mitarbeiterin Bernise Rivière freut sich, als sie ihren Namen auf der Teilnehmerliste in Braille gefunden hat. Für die blinden Besucher des Neujahrsempfangs im Berufsförderungswerk Würzburg ist das Ertasten von Brailleschrift ganz alltäglich. Für manche Gäste ist es jedoch eine neue, faszinierende Erfahrung und überall im Raum wird fleißig das Braille-Alphabet studiert.

Bernise hat im letzten Jahr bei VerbaVoice die Betreuung des Dolmetscherpools und die Koordination der Schriftdolmetscherausbildungen übernommen. Am Freitag, den 14. Januar 2016, ist sie nach Würzburg gereist, um mit den Teilnehmern und Organisatoren der Ausbildung für blinde Schriftdolmetscher in ein neues Jahr zu starten. Im Hintergrund sorgte Die Blind Foundation, eine Gruppe blinder Musiker, für eine festliche Untermalung. Die angehenden Schriftdolmetscher und Ausbilder trafen sich hier noch einmal in entspannter Atmosphäre, bevor es Ende Januar in die Prüfungsphase geht. „Ich hatte schon immer eine Leidenschaft für Sprachen“, erzählt die blinde Übersetzerin Roxanne Dibrell, eine Teilnehmerin der Ausbildung. Beim Übersetzen von Fachtexten habe ihr jedoch auf Dauer der Kontakt zu Menschen gefehlt. Dann habe sie die Ausbildung zum Online-Schriftdolmetscher entdeckt und sich sofort dafür begeistert. „Endlich bekam mein Wunsch, Dolmetscherin zu werden, eine zweite Chance. Und nicht nur das: Als Schriftdolmetscherin würde ich Menschen helfen können, die ebenfalls eine Behinderung haben.“

Blinde Schriftdolmetscherin am Schreibtisch

Die neue Ausbildungsrunde startet im Mai 2016

In der neunmonatigen Ausbildung für blinde und sehbehinderte Menschen lernen die angehenden Schriftdolmetscher_innen, mithilfe einer Spracherkennungssoftware gesprochene Inhalte in Echtzeit in Schriftform zu übertragen. Die erste Ausbildungsrunde des einzigartigen Projekts des Berufsbildungswerks Würzburg und der VerbaVoice GmbH endet im Januar 2016 und die Vorbereitungen für die nächste Runde laufen schon auf Hochtouren. Interessierte können sich für weitere Informationen und zur Anmeldung an Frau Weigand (BFW) wenden.

Ansprechpartnerin: Monika Weigand M. A., Berufsförderungswerk Würzburg gGmbH, Bildungszentrum für Blinde und Sehbehinderte, Tel. 0931 9001-850, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!